Start » News & Events » News » Neu gegründete FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT AG bringt neue Software TIM 4.0 auf den Markt

Die neue FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT AG bringt neue Software TIM 4.0 auf den Markt

Mit der Gründung der FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT Aktiengesellschaft und der neuen Plattform TIM 4.0 stellt der Software-Hersteller für Redaktions- und Content-Management-Systeme die Weichen für eine innovative Zukunft.

Fischer Computertechnik bringt die neue Generation TIM 4.0 seines Redaktions- und Content-Management-Systems auf den Markt. Gleichzeitig wurde die FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT Aktiengesellschaft gegründet, um wachstumsorientiert für eine innovative Zukunft gerüstet zu sein. Vorstandsvorsitzender Dr. Walter Fischer betont: „Mit der Gründung der FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT AG werden wir die Verantwortung auf breitere Schultern stellen, die Mitarbeiter noch mehr einbeziehen und am Unternehmen beteiligen. Gemeinsam werden wir unsere Vision von einem unternehmensweiten Informationsmanagement weiter vorantreiben und für ein gesundes Wachstum sorgen. Somit sind wir für die Herausforderungen der Zukunft, die die Industrie 4.0 und die Produktkommunikation 4.0 mit sich bringen, gewappnet.“

Vorstandsvorsitzender Dr. Walter Fischer, Diplom-Mathematiker, hat das Unternehmen 1985 gegründet und in nahezu 30 Jahren zu einem Software-Hersteller für Redaktions- und Content-Management-Systeme geführt. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Rainer Börsig, Diplom-Informatiker (FH), ist seit 20 Jahren bei der Fischer Computertechnik tätig und hat als Leiter der Entwicklung seit mehr als 15 Jahren die kontinuierliche Weiterentwicklung des Redaktions- und Content-Management-Systems TIM-RS® vorangetrieben.

Zum Aufsichtsrat der FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT AG gehören Frau Prof. Sissi Closs (Vorsitzende des Aufsichtsrates), Professorin für Informations- und Medientechnik an der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Herr Dr. Heribert J. Wiedenhues (Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates), Wirtschaftsingenieur und ehemaliger Vorstand der ThyssenKrupp Engineering AG sowie Herr Carl Pfeffer, Vorsitzender des Vorstandes der Aluminium-Werke Wutöschingen.

Die FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT AG bringt die neue Generation TIM 4.0 – Technisches Informations-Management – auf den Markt. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Rainer Börsig erläutert: „TIM 4.0 ist unsere Plattform, um Lösungen für die Produktkommunikation 4.0 in den Unternehmen umzusetzen. Die neue Softwarearchitektur von TIM 4.0 zusammen mit der neuen Bedienoberfläche sichert eine optimierte Usability. Mit TIM 4.0 bieten wir besonders auch für kleine und mittelständische Unternehmen intelligente Lösungen, um anspruchsvolle Produktpublikationen einfach, schnell und mit Freude zu erstellen.“

Das Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“, eine Offensive der Bundesregierung und des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus zur Sicherung und zum Ausbau des führenden Produktionsstandorts Deutschland, stellt neue Anforderungen auch an die Produktkommunikation. Das Internet der Dinge, wie Industrie 4.0 auch genannt wird, verlangt eine intelligente Fragmentierung aller Produktinformationen. Ziel ist es, diese Informationen zu Bedienung, Funktionen, Eigenschaften, Installation, Wartung oder auch Marketinginformationen zu jeder Zeit an jedem Ort situationsbezogen auf den verschiedenen Medien verfügbar zu haben. Fischer Computertechnik fasst diese Herausforderung als „Produktkommunikation 4.0“ zusammen.

Einen ersten Eindruck von der neuen Plattform TIM 4.0 konnten sich die Kunden auf dem TIM-RS® User-Meeting 2013 in Konstanz machen; sie waren begeistert. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird die neue Generation TIM 4.0 auf der tekom-Jahrestagung vom 6. bis 8. November 2013 in Wiesbaden – Halle 1, Stand 106.

Weitere Informationen (PDF)

Anzeigenbild TIM 4.0 und AG-GründungDie neue Softwarearchitektur von TIM 4.0 sichert zusammen mit der neuen Bedienoberfläche eine optimierte Usability.

Unternehmensschild FISCHER COMPUTERTECHNIKDie FISCHER COMPUTERTECHNIK FCT AG wurde gegründet, um wachstumsorientiert für eine innovative Zukunft gerüstet zu sein.

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Rainer Börsig stellt TIM 4.0 auf dem TIM-RS® User-Meeting 2013 in Konstanz vorEinen ersten Eindruck von der neuen Plattform TIM 4.0 konnten sich die Kunden auf dem TIM-RS® User-Meeting 2013 in Konstanz machen; sie waren begeistert.

Download
Foto von der Anzeige - Roboterhand mit Schmetterling
ZIP 1,7 MB

Über Fischer Computertechnik

Fischer Computertechnik zählt zu den TOP 100 (2012), also zu den herausragend innovativen Unternehmen des deutschen Mittelstandes. Das Softwarehaus aus Radolfzell am Bodensee entwickelt Software für das Management aller für die Produktpublikation notwendigen Informationen und ist Hersteller des XML-Redaktions- und Content-Management-Systems TIM-RS®. Seit 1985 hat Fischer Computertechnik mit zahlreichen Innovationen neue Maßstäbe bei der Erstellung von technischen Dokumentationen, Marketing-, Service- und Schulungsunterlagen gesetzt.

Auf Basis der XML-Technologie bietet Fischer Computertechnik außerdem hoch entwickelte, standardisierte Automatisierungstools für das variantengesteuerte und stücklistengesteuerte Erzeugen von Dokumentationen und macht so den Redaktionsprozess effizient und wirkungsvoll und treibt die Industrialisierung des Redaktionsprozesses in der Technischen Dokumentation weiter voran.

Mehr als 200 Kunden, insbesondere aus dem Maschinen- und Anlagenbau, vertrauen auf TIM-RS®.  Alstom, Bosch, Claas, DMG Gildemeister, Dräger, Festool, Herrenknecht, Kärcher, Koenig & Bauer, MTU, Rosenbauer, Stihl und weitere Marktführer nutzen TIM-RS®. Werden auch Sie TIM-Player!

Top-Innovator 2012