Rechtssichere und normenkonforme Technische Dokumentation

Das Redaktionssystem TIM macht das Erstellen, Verteilen und Aktualisieren hochwertiger Produktinformationen einfach. Bereits in der Standardkonfiguration von TIM sind die Anforderungen zahlreicher Normen und Richtlinien verankert.

Branchen mit spezifischen Regelungen

Viele TIM Kunden sind im Maschinen- und Anlagenbau angesiedelt. Daher liegen der Entwicklung und Produktpflege des Redaktionssystems TIM insbesondere folgende Normen und Richtlinien zugrunde:

  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • IEC/ISO 82079-1
  • VDI 4500
  • ANSI Z535.6
  • ISO 3864-2
  • DIN-Fachbericht 146
  • DIN EN ISO 14121-1 bzw. 12100

Neben den Anforderungen aus dem Maschinenbau entspricht das Redaktionssystem TIM vielen spezifischen Regelungen aus den folgenden Branchen:

  • Medizintechnik
  • Pharmazeutische Industrie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Verteidigungsindustrie
  • Bahnindustrie

Redaktionelle Prozesse mit dem Redaktionssystem TIM wurden bereits erfolgreich einem Audit unterzogen, wie zum Beispiel U. S. Food and Drug Administration, kurz FDA. Dies ist unter anderem in der Medizintechnik gefordert. Das Redaktionssystem TIM unterstützt die Dokumentation nach internationalen Standards wie DITA oder S1000D.

Gut zu wissen: Weitere Branchen, in denen das Redaktionssystem TIM mit geeigneten Features punktet und zum Einsatz kommt, sind z. B. Mess- und Regeltechnik, Elektronik, Automotive, Informationstechnologie, Verlagswesen und Softwareindustrie.

Eine Auswahl der Organisationen, die Normen, Richtlinien oder Regelungen herausgeben.TIM unterstützt die rechtssichere und normenkonforme Erstellung von Technischer Dokumentation gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, IEC/ISO 82079-1, ANSI Z535.6, DIN-Fachbericht 146 sowie weiterer Normen und Richtlinien.