ERBE nutzt TIM

ERBE-Medizintechnik zeichnet sich durch innovative Technologie, Präzision und Ergonomie aus. Geräte und Instrumente von ERBE sind heute aus der Chirurgie nicht mehr wegzudenken. In Kliniken und Facharztpraxen ermöglichen sie effiziente und schonende chirurgische Eingriffe.

Immer einen Schritt voraus

ERBE-Medizintechnik zeichnet sich durch innovative Technologie, Präzision und Ergonomie aus. Geräte und Instrumente von ERBE sind heute aus der Chirurgie nicht mehr wegzudenken. In Kliniken und Facharztpraxen ermöglichen sie effiziente und schonende chirurgische Eingriffe.

Gebrauchsanweisungen, Serviceliteratur

Weil das Übersetzungsmanagement „von Hand" zu umständlich und arbeitsintensiv war, entschied sich ERBE bereits 2001 das XML-Redaktions- und Content-Management-System TIM einzusetzen. Heute erstellen drei Technische Redakteure die Gebrauchsanweisungen und die Serviceliteratur strukturiert und modularisiert mit TIM und FrameMaker als Editor. TIM übernimmt das Management sämtlicher Redaktionsobjekte und gewährt dem Redakteur einen schnellen und komfortablen Zugriff darauf.

Sicheres Übersetzungsmanagement

Die Dokumentationen werden in Deutsch erstellt, TIM kennt die bereits übersetzten XML-Module, so dass nur noch die neuen und geänderten Module übersetzt werden müssen. Externe Übersetzungsdienstleister übersetzen diese in 17 Sprachen mit den Translation-Memory Systemen SDL Trados und Transit von STAR. TIM übernimmt die übersetzten XML-Module, die dann in TIM zur Wiederverwendung zur Verfügung stehen.

Unternehmensweiter Informationsfluss

ERBE liefert seine Geräte und Instrumente mit Gebrauchsanweisungen auf Papier aus. Zusätzlich stehen die Gebrauchsanweisungen den Kunden auf der Homepage zur Verfügung und werden als PDF im PLM-System agile an die Hausdruckerei, den Vertrieb und den Service verteilt. Die Serviceliteratur wird für Serviceschulungen gedruckt oder bei direkten Anfragen von Kunden oder Zulassungsstellen weltweit geliefert.